Wichtige Informationen zum Betrieb der Filderwerkstatt aufgrund der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Beschäftigte und Teilnehmer*innen der Filderwerkstatt, sehr geehrte Angehörige, sehr geehrte Betreuer*innen,

mit der vom Sozialministerium Baden-Württemberg erlassenen „Fünften Verordnung des Sozialministeriums zur Änderung der Corona-Verordnung WfMB“, gültig ab 16.06.2020, findet „die Beschäftigung und Betreuung von Menschen mit Behinderungen“ sowohl in der Filderwerkstatt als auch in allen anderen WfbMs in Baden-Württemberg unter Berücksichtigung spezifischer Hygienemaßnahmen wieder vollständig und regulär statt.

Link zur fünften VO WfbM: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-zum-betrieb-von-werkstaetten-fuer-menschen-mit-behinderungen/

Bitte kommen Sie daher wieder – wie vor der Corona-Pandemie – zu Ihrer Arbeit in die Filderwerkstatt. Eine vorherige Abstimmung ist nicht erforderlich.

Zur Minimierung von Ansteckungsrisiken sind spezielle Hygiene-Vorgaben einzuhalten. Dazu gehört z.B. ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Menschen, sich die Hände richtig und regelmäßig zu waschen, teilweise in der Einrichtung und auf dem Gelände dieser eine Alltagsmaske zu tragen, und weitere Maßnahmen. Anderenfalls ist ein Wiedereinstieg zur Zeit leider nicht möglich.

Ziel der Schutzmaßnahmen ist es, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Damit dies gelingt, ist die gesellschaftliche Zusammenarbeit aller Beteiligten Einrichtungen, Institutionen und Organisationen erforderlich. Die Zahl Ihrer sozialen Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu beschränken und die Husten- und Niesetikette sowie die entsprechenden Hygienemaßnahmen konsequent auch zu Hause weiterzuführen, insbesondere regelmäßig und ausführlich die Hände mit Wasser und Seife zu waschen.

Dies ist wichtig, ganz besonders wenn Sie in Ihrem privaten Umfeld vielleicht Menschen im Alter von über 60 Jahren, Menschen mit anderen Grunderkrankungen leben. Vielleicht gehören Sie zur Zeit aufgrund eines geschwächten Immunsystems oder aus anderen Gründen selbst zu der als für Ansteckung „besonders gefährdeten“ Bevölkerungsgruppe und können sich mit diesen Maßnahmen selbst und andere Menschen vor einer Ansteckung insbesondere mit Corona-Viren schützen.

Bitte bleiben Sie ruhig, besonnen und sachorientiert im Umgang mit Corona, und vertreten Sie dies auch gegenüber anderen Menschen.

Bleiben Sie gesund!

Klaus Korschinek / Iris Keller / Carolin May

Letzte Aktualisierung: 15.06.2020 21:30 Uhr

Die Filderwerkstatt ist eine Einrichtung des REHA-VEREINS im Landkreis Esslingen e.V.

Gemäß  Artikel 29 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 und der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 sind wir zertifiziert für die Erzeugung und Verarbeitung biologischer Erzeugnisse.
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
Betriebsnummer:
DE-BW-006-17317-AB

Das Klimaschutzprojekt
"Filderwerkstatt Nellingen/
Dettingen LED-Beleuchtung"
wurde gefördert durch: